Munich 24-25 Nov 2020
Tickets
Munich 23–24 Nov 2021

Anders denken, intelligent bauen – Mit Phoenix Contact zum Smart Building

Anders denken, intelligent bauen - Mit Phoenix Contact zum Smart Building

Das Familienunternehmen Phoenix Contact mit Hauptsitz im westfälischen Blomberg ist weltweiter Marktführer für Komponenten, Systeme und Lösungen im Bereich der Elektrotechnik, Elektronik und Automation. Phoenix Contact beschäftigt heute rund 17.100 Mitarbeiter weltweit. Zur Unternehmensgruppe gehören fünfzehn deutsche und vier internationale Unternehmen sowie 55 Vertriebs-Gesellschaften in aller Welt.

In der Gebäudewirtschaft unterstützt Phoenix Contact die Errichtung und Modernisierung von intelligenten Gebäuden. Mit über 60 Mitarbeitern, die im Bereich der Gebäudeautomation beschäftigt sind, kann Phoenix Contact von der Entwicklung der Produkte bis zum Vertrieb agieren.

Digitalisierung in der Gebäudeautomation

Längst geht es beim Gebäudemanagement nicht mehr nur um Gebäudetechnik und Gebäudeautomation. Die Zukunft von Gebäuden ist smart. Im Building-Internet-of-Things ist alles mit allem vernetzt. Gebäude passen sich fortlaufend an die Bedürfnisse ihrer Nutzer an. Um solche smarten Gebäude umzusetzen, müssen Bauprojekte und ihre Planung neu gedacht werden.

Dazu bedarf es in erster Linie einer gründlichen und interdisziplinären Planung, die jedes individuelle Bauprojekt aus einer 360-Grad-Perspektive über seinen gesamten Lebenszyklus hinweg betrachtet. Und sogar darüber hinaus. Phoenix Contact bezeichnet diesen Ansatz als „Smart Building Design“.

Die Basis für ein smartes Gebäude und eine gewerkeübergreifende Vernetzung aller Komponenten, Anlagen und Systeme bildet bei Phoenix Contact das offene, IoT-basierte Gebäudemanagementsystem Emalytics. Mit diesem Building Management System (BMS) sowie dem integralen Planungsansatz des Smart Building Designs legt Phoenix Contact den Grundstein für intelligente, zukunftsfähige Bauwerke, die über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg stets update- und upgradefähig bleiben. Dadurch kann ein langfristig effizienter, wirtschaftlicher und nutzerorientierter Gebäudebetrieb verwirklicht werden.

Phoenix Contact auf der BIM World MUNICH 2021

Mehr über Phoenix Contact erfahren Sie auf der BIM World MUNICH 2021. Besuchen Sie Phoenix Contact auf Stand 215 oder zu den Vorträgen

  • Time Capsula Concept Arts (TCCA): Back to the Future – Ein Gebäude wird zur Zeitmaschine
    Frank Knafla, Head of Business Development Building Technologies Vertical Market Infrastructure, PHOENIX Contact
    Daniel Kloster, Senior Solution Architect Building Technologies, PHOENIX Contact
    23. November, 11.00 Uhr, Congress Stage 3
  • Vernetzung von Produktionsanlagen und Technischer Gebäudeautomation
    Voraussetzungen für die CO2 neutrale Fabrik schaffen
    Dr.Till Potente, Senior Director Production and Engineering im Industry Management and Automation, PHOENIX Contact Electronics
    24. November, 11:55 Uhr, Congress Stage 3

Programm der BIM World 2021
Tickets und Registrierung